Anschluss. Die deutsche Vereinigung und die Zukunft Europas.
Vortrag von Vladimiro Giacché am 22.10.16

1. Teil – Die deutsche Vereinigung (01:00:38 h)
Download
2. Teil – Europas Zukunft (24:24 min)
Download

In seinem Vortrag beleuchtet der italienische Wirtschaftswissenschaftler die ökonomischen Umstände des Anschlusses der DDR an die BRD. Dabei geht Giacché vor allem auf die Auswirkungen der bewusst überstürzten Währungsunion im Sommer 1990 und die Rolle der Treuhand ein. Die Folgen des Anschlusses, die Deindustrialisierung der früheren DDR, der Verlust von Millionen Arbeitsplätzen und eine Massenauswanderung gen Westen sind bis heute nicht überwunden. (1)

Giacché zieht Parallelen zu der heutigen Situation in Europa mit der Einheitswährung Euro ohne hinreichende Übereinstimmung der beteiligten Volkswirtschaften und den erzwungenen Privatisierungen in Griechenland und betont die Notwendigkeit einer anderen Europapolitik. Dafür bietet er zwei verschiedene Möglichkeiten an. (2)

Der Vortrag wurde gehalten im Rahmen des Seminars „Von Bischofferode nach Athen“, das vom 21.-23.10.16 in Berlin stattfand und auf dem sich griechische und deutsche Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen trafen.

11.06.2016 Interview zu Idomeni

(320 Kbps) Download

Interview mit einer Ärztin über ihre Erfahrungen in der unabhängigen Klinik Alivio Dolores im Idomeni-Camp, der Räumung, den Militärcamps und autonomen Geflüchteten-Strukturen.

10.12.2015 Interview mit einem Aktivisten der „no border-train-kitchen“ aus Idomeni

zur mazedonisch-griechischen Grenze, dem Versuch von Flüchtlingen bei Idomeni über die griechisch-mazedonische Grenze weiter zu reisen und der brutalen Räumung des Flüchtlingscamps an der Grenze bei Idomeni durch die griechische Polizei am 9. Dezember.
(320 Kbps) Download
mehr Infos unter
http://balkanroute.bordermonitoring.eu/ und http://grenzenloskochenhannover.blogsport.de/

05.08. – 08.08.2015 – Aufnahmen von der Tour de Natur, vom Lausitzer Klimacamp und von der Coal Kills Aktion

(5:14 Min) Download
Lakoma: Besetzung & Widerstand von Lothar Lehmann/Grüne Liga
(2:32 Min) Download
„Ostsee“ : Wie Vattenfall einen Tagebau entsorgen will von BI Achtung „Ostsee“
(5:01) Download
Redebeitrag bei der „Coal Kills“-Aktion von Gegenstrom Berlin
(1:42 Min) Download
Lied „Kohlekraft ist jetzt vorbei“ von der Tour de Natur

Kundgebungen am 07.08.2015 von der Tour de Natur & Lausitzer Klimacamp in Cottbus
Rohmaterial zum Weiterbearbeiten, Reinhören, Eindruckbekommen

(8:28 Min) Download
Kundgebung vor der Vattenfall-Zentrale in Cottbus
(24:07 Min) Download
Kundgebung vor der Bergbaugewerkschaft IG-BCE Cottbus

20.10.2014 – 3 Jahre „Selbstenttarnung“ des NSU und anderthalb Jahre NSU-Prozess
(8:30 Min) Download
Versuch einer Bilanz, Interview mit Mehmet Daimagüler, Nebenklageanwalt im NSU-Prozess. In Berlin vertritt er auch die Familie B.. Burak B. wurde am 5. April 2012 vor dem Neuköllner Krankenhaus von einem Unbekannten erschossen, 2 weitere Jugendliche wurden lebensgefährlich verletzt. Er könnte von einem Nachfolgetäter des NSU ermordet worden sein.
Die Aufnahme fand nach der Veranstaltung „Es geht nicht nur um die Details aus der Naziszene“. Diskussionen zur Aufarbeitung der NSU-Mordserie in migrantischen Communities. am 19.10.2014 in Berlin statt.
Bündnis gegen Rassismus / Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B.

30.05.2014 Die Linke Buchtage 2014 in Berlin vom 30. Mai bis 1. Juni
(15:30 Min) Download
Seit 2002 finden die linken Buchtage im Mehringhof in Kreuzberg statt.
Weshalb gibt es diese, was ist linke Literatur, welchen Streit gab es vor zwei Jahren, welche Höhepunkte/Themen gibt es, welche Ausstellungen gibt es .. und das Sommerfest von von Lateinamerika Nachrichten, FDCL, FIAN, CADEHO und CAREA

Sendung Dezember 2013: ZAG/Zeitung antirassistischer Gruppen

(320 Kbps) Download
(160 Kbps) Download

Die Sendung widmet sich mit einem längeren Interview der ZAG, Zeitung antirassistischer Gruppen aus Berlin, die seit 1991 erscheint. Im Januar 2014 wird die neue Ausgabe mit dem Themenschwerpunkt „Flüchtlingsbewegungen“ erscheinen. Die ZAG erscheint zur Zeit zwei Mal jährlich in einer Auflage von 1000 Exemplaren, die letzten drei Ausgaben beschäftigten sich ausgehend vom Schwerpunktausgabe „Critical Whiteness“ im Sommer 2012 mit linker Diskussionskultur.
Die ZAG ist eine Autonome AG der ARI/Antirasistischen Initiative Berlin und will dies auch weiterhin bleiben…

Eingelesene Artikel:

  • „Von der Szene zur Bewegung. Durch das V-Leute-System konnten Neonazis ihre Strukturen seit den 1990er Jahren auf- und ausbauen.“ (Analyse & Kritik November 2013) Wie groß die staatlich verschuldete Dunkelziffer allein der Nazimorde ist zeigte sich am 4.12.2013 749 Morde & Mordversuche von 1990 bis 2011 / unaufgeklärte Nazimorde Berlin / Sachsen-Anhalt.
  • Übersetzung von StopTheCyborgs einer Initiative gegen GoogleGlass, der Video-Überwachungsbrille, die ab 2014 erhältlich sein soll, veröffentlicht in der Interim. Weitere Infos bei heise.

19.10.2013 Der Widerstand der Mapuche in Chile, 40 Jahre faschistischer Putsch und die aktuelle Situation vor den Wahlen diesen November

Landenteignungen und der faschistische Putsch
(13:40 Min) Download
Land wird den Großgrundbesitzern gegeben – die Kollektive werden zerschlagen
(9:10 Min) Download
1989 Pinochet tritt zurück + erste Wahlen
(12:20 Min) Download
„Solidarität“ der chilenischen Linken mit „linken“ Regierungen
(9:20 Min) Download

Interview mit Llanquiray Painemal, sie ist Mapuche mit chilenischem Pass, lebt in Berlin, ist Sozialwissenschaftlerin und Mitglied der der Mapuche-Solidaritätsgruppe des FDCL.

Die Regierung Allende enteignete die Großgrundbesitzer und gab das Land den Landarbeiter_innen und Mapuche, die Druck durch Landbesetzungen machten.
Im August 1973 begann der faschistische Putsch (Teil 1)

Nach dem Putsch von Pinochet wurde direkt das Land an die Großgrundbesitzer rückübereignet und die Forstplantagen im Süden Chiles durchgesetzt. Durch ein Dekret von 1978 wurde versucht die Mapuche-Kollektive zu zerschlagen. (Teil 2)

1989 trat Pinochet zurück und ein demokratisches System unter Beteiligung der Linken kam an die Macht, Versprechen der Linken an die Mapuche und die Durchsetzung der Staudammbauten auf dem Mapucheland unter Anwendung der faschistischen Anti-Terror-Dekrete duch eine sozialistische Regierung. (Teil 3)

07.08.2013 Klimacamps in den vergangenen Jahren und 2013

Teil 1 (7:23 Min) Download
Teil 2 (10:16 Min) Download

Die ersten Klimacamps fanden in Großbritannien statt und was sich in den folgenden Jahren veränderte… Occupy Sandy in den USA brachten in den Diskussionen Umweltkatastrophen und Klimakatstrophe zusammen. In der BRD wird z.B. beim Elbehochwasser die Krisenhilfe militarisiert, wollen wir so leben?
Und die Reclaim Power Tour, das Klimacamp im Rheinland und Reclaim the Fields, das Interview wurde beim War starts here camp am 28.07.2013 geführt.

07.08.2013 Das Klimacamp in der Lausitz und die Reclaim Power Tour ins Rheinland

Teil 1 (8:40 Min) Download
Teil 2 (10:32 Min) Download

Bericht über das Klimacamp in der Lausitz vom 13.-21. Juli in Proschim. Eingeladen hatte ein Betrieb im Ort, der gegen den Braunkohletagebau klagt und selbst Solarstrom einspeist. Der Konflikt um den Tagebau entzweit das Dorf. Beim Klimacamp waren 100 Menschen… (Teil 1)
Die ersten Stationen der Reclaim-Power-Tour befaßten sich mit der „Verockerung“ der Spree und CO2-Lagern. Genaueres zu diesen und zur Vernetzung durch die Reclaim-Power-Tour und das Klimacamp im Rheinland. Abschließend wird das zeitgleich statt findende Reclaim the Fields Treffen vorgestellt. (Teil 2)
Das Interview wurde beim War starts here camp am 27.07.2013 geführt.

29.07.2013 Flüchtlingsdemo in Bitterfeld am 1. August 2013

(3:31 Min) Download

Das Interview mit eineR AktivistIn des Antira-Netzwerk Sachsen-Anhalt zur Demonstration in Bitterfeld und den kommenden Aktionen wurde auf dem „War strats here Camp“ geführt (im Hintergrund ist ein Generator zu hören).

Aus dem Aufruf zur Demonstartion: Wir, die Flüchtlingsbewegung Sachsen-Anhalt sagen: „Genug ist Genug!“ hört auf unser Leben zu zerstören. Wir organisieren eine Demonstration für den 1.August 2013 in Bitterfeld. Beginn der Demonstration ist um 10:30 Uhr am Bahnhof.

mehr Infos: Flüchtlingsbewegung Sachsen-Anhalt,
Antira-Netzwerk Sachsen-Anhalt und no lager halle

20.06.2013 Sprecher_in der Initiative in Gedenken an Christy Schwundeck beim Refugee-Tribunal

wer ist Christy Schwundeck gewesen
(11:17 Min) Download
was passierte juristisch bisher
(7:22 Min) Download
was müßte sich in der BRD ändern, damit keine rassistischen Morde durch Polizisten mehr statt finden & was schuldet die BRD afrikanischen Menschen
(11 Min) Download

Christy Schwundeck wurde am 19. Mai 2011 in Frankfurt/M. im Jobcenter von der Polizei erschossen. Ein Vertreter der Christy Schwundeck Initiative beteiligte sich letztes Wochenende am Refugee-Tribunal in Berlin und klagte die BRD des rassistischen Mordes an der 39 jährigen deutsch-nigerianischen Frau an.

14.02.2013 Gaidao, Zeitschrift der Anarchistischen Föderation

Beginn des Zeitschriftenprojekts und Sonderausgaben
(8:19 Min) Download
Inhalte der Monatsausgabe
(8:56 Min) Download
Anarchistische Bewegung und Homepage der Gaidao
(5: 16 Min) Download

Seit 26 Monaten gib es die OnlineAusgabe der Gaidao, seit 2 Monaten auch die Printausgabe im Abo. Wir haben mit einem der Macher*innen ein Interview über das Zeitungsprojekt geführt, über die FdA und die anarchistische Szene. Die Gaidao ist ein autonomes Projekt und wurde offensichtlich sehr positiv von der anarchistischen Bewegung aufgenommen…

24.09.12 : Protestzelte und Marsch der Flüchtlinge

(6:50 Min) Download

Seit Anfang August steht das „Flüchtlingszelt“ in Berlin, die Aktivist_innen haben nur eine 2monatige „Duldung“ für ihre Protestkundgebung vom Bezirk Kreuzberg.
Interview mit 2 Aktivist_innen auf dem Heinrichplatz im Flüchtlingszelt in Berlin, wie sie sich organisieren, was geplant ist, wenn der Flüchtlingsmarsch und die Busse in Berlin angekommen sind und wie unterstützt werden kann.
Der große abschließende Protest in Berlin wird voraussichtlich am 13. Oktober statt finden.
Weitere Interviews zum Protestmarsch vom 05.10. / 04.10. / 19.09. / 07.09. / 20.08.2012

weitere Infos unter asylstrikeberlin / refugeetentaction / refugeebusprotest

13.09.12 : War starts here Camp vom 12.-17. September in der Colbitz-Letzlinger Heide (Altmark, Sachsen-Anhalt)

Hierzu ein Interview mit zwei Aktivist_innen.
Teil 1 (12 Min) Download
Teil 2 (8 Min) Download

Das War starts here camp findet beim GÜZ-Gefechtsübungszentrum in der Colbitz-Letzlinger Heide (Altmark/Sachsen-Anhalt) vom 12.-17. September statt. Das GÜZ wird von der Bundeswehr und der Nato genutzt um Kriegseinsätze im Ausland zu trainieren. Alle Bundeswehrsoldaten werden vor dem Kriegseinsatz in Afghanistan, Kosovo, Somalia… 2 Wochen auf dem GÜZ im Bürgerkrieg trainiert. Danach fliegen die Soldaten der Bundeswehr oder der NATO in ihr „Einsatzgebiet“. Auf dem GÜZ soll nun noch eine Stadt gebaut werden namens „Schnöggersburg“, um den Häuserkampf noch besser üben zu können.
Das WARSTARTSHERECAMP wurde vom Landkreis mit einer Allgemeinverfügung belegt, es soll eine Bannmeile um das Gefechtsübungszentrum geben, hiergegen wird in 2. Instanz geklagt.
Weitere Interviews zum Camp vom 15.09. / 12.09. / 10.09. / 30.08. / 19.08. / 13.06.2012

Auswertung des Aktionstag „GÜZ entern, sabotieren..“ am 15.09. Erfolgreicher Aktionstag im GÜZ. / Güz geentert und massiv markiert / Aktionstag Rückblick – Fotos / Aktionstag GÜZ – 1. Bewertung

14.08.12 : Festival gegen Rassismus in Berlin-Kreuzberg vom 17.-19. August

Download 10:38 Min

Ein breit angelegtes antirassistisches Bündnis veranstaltet das „Festival gegen Rassismus“ am Blücherplatz in Berlin Kreuzberg. Ziel ist die Schaffung einer bundesweiten Plattform zur Vernetzung von rassismus-kritischen Gruppen und Initiativen. Diese Plattform könnte die Chance bieten, eine breite Gegenöffentlichkeit zum herrschenden Diskurs in Deutschland herzustellen.

Das Festival ist eine Reaktion auf den Naziterror, die Unfähigkeit der Ermittlungsbehörden bei der Verfolgung der Terroristen der „NSU“, den Alltagsrassismus und das Racial Profiling der Polizei.

weitere Infos: festivalgegenrassismus.wordpress

Am 18. und 19. August wollen die Nazis von Pro D-Land vor Hausprojekten und Moscheen in Berlin ihre rassistische Propaganda verbreiten, hiergegen organisiert das „Bündnis Zusammen Handeln gegen rassistische Hetze“ Proteste. Links: zusammenhandeln.blogsport & tourvermasseln.blogspot

Sendung Oktober 2011 : 40 Jahre Analyse & Kritik

Download 50 Min

Die Monatszeitung „Analyse & Kritik“ erscheint seit 40 Jahren im November, die ersten 20 Jahre erschien sie als Zeitung des „Kommunistischen Bunds“ unter dem Namen „Arbeiterkampf“.
Bereits da wendete sie sich den linken und linksradikalen Bewegungen zu. Seit 1992 erscheint sie als „Analyse & Kritik – Zeitung für linke Debatte und Praxis“.

- Interview mit einem Redakteur der Monatszeitung
- Freibrief zum Entern: Die Bundesregierung vergibt Piraterie-Bekämpfung an Private

09.06.2011 : Staudamm oder Leben – die Durchsetzung industrieller Großprojekte in Indien

Download 20:13 Min

Ulrike Bürger, Herausgeberin des Buches „Staudamm oder Leben! Indien: Der Widerstand an der Narmada“, berichtet über das Großstaudamm-Projekt im Narmadatal in Indien und die Proteste dagegen.
Welche Formen des Protestes gab es, welche Reaktionen gab es vom Staat. Wie hat sich in Indien das Verhalten der „Sicherheitskräfte“ in den letzten Jahren verändert und welche rechtlichen Grundlagen wurden in den letzten Jahren beschlossen um Proteste zu unterdrücken – nicht nur an der Narmada, sondern in Indien in einem Streifen nördlich von Bombaj bis in den Bengal.

Das Buch „Staudamm oder Leben! Indien: Der Widerstand an der Narmada“ ist im Verlag der Graswurzel-Verlag erschienen.
Rezensionen: südasien.info / Graswurzel-Revolution

Sendung September 2010 : Der Telegraph

Download 50 Min

Anläßlich der kommenden 20 Jahre Anschluß-Feierlichkeiten stellen wir den Telegraph und die aktuelle Ausgabe Nr. 120/121 KRISEN UND JUBILÄEN vor.

Wir beginnen mit einem Ausschnitt aus dem Editorial.
Stellen dann einen Teil des Artikels von Bernd Drücke „Anarchy in East-Germany. Ohne Umweltblätter und telegraph hätte es die Wende 1989 so nicht gegeben“ erschienen in der Graswurzelrevolution vor.
Schließen die Sendung mit einem längeres Interview mit Dirk Teschner zum „Telegraph“ und den Vorläufer „die Umweltblätter“ ab.

Sendung Mai 2009 : Das Gefangenen_info

Download 50 Min

1. Interview mit einem Vertreter des HerausgeberInnen-Kollektivs
2. Knäste in Italien (Gefangenen_info April 2009)
3. Warum es wichtig ist Gefangenen zu schreiben (Gefangenen_info April 2009)
mehr Infos unter Netzwerk politische Gefangene

Proteste von Asylsuchenden in Sachsen-Anhalt

1. Unterstützt den Offenen Brief von Flüchtlingen aus dem Lager in Möhlau (Landkreis Wittenberg)
2. Residenzpflicht abschaffen! – der Landkreis Saalkreis verlangt 10 Euro für eine Verlassenserlaubnis

11.10.2007: Interview zur Vorratsdatenspeicherung

Download 14:36 Min

Interview mit Michel Blumenstein vom AK Vorratsdatenspeicherung zu
- was bedeutet Vorratsdatenspeicherung für jeden einzelnen Menschen
- welche Eingriffe in die informelle Selbstbestimmtheit hat sie
- welche Proteste gab es bisher

mehr Infos unter Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!