Archiv für November 2014

Linker Medienspiegel November 2014

(320 Kbps) Download
(160 Kbps) Download

Realitätsabgleich 25 Jahre nach dem „Mauerfall“, den Verfassungsschutz in Rente schicken, der Nazi-Spitzel Corelli aus Halle (Saale), wie Behörden die Aufklärung des NSU-Komplexes verhindern und wie Deutschland Flüchtlinge ohne Erbarmen bekämpft – sind die Themen der Sendung…

Die ein­ge­le­se­nen Ar­ti­kel:

  • Was haben wir gelernt? – Realitätsabgleich zum Mauerfall von digitalcourage.de vom 10.11.2014. Digitalcourage e.V. (vormals: FoeBuD e.V.) setzt sich seit 1987 für Bürgerrechte und Datenschutz ein.
  • Verfassungsschutz in Rente geschickt – Am 7. November 1950 wurde der Verfassungsschutz in der alten Bundesrepublik gegründet. 64 Jahre lang ist er von einem Skandal in den nächsten gestolpert. Endlich Zeit, ihn in Rente zu schicken! von digitalcourage.de vom 07.11.2014
  • Thomas Richter – Mehr als 20 Jahre berichtete Thomas Richter aus der Neonazi-Szene. Der Neonazi-Funktionär war eine Top-Quelle. Nun ist er tot.
    Aus Der Rechte Rand September/Oktober, Themenheft zu Nazi-Spitzeln, in Ausgabe Nummer 150, der Rechte Rand erscheint seit 25 Jahren – wir gratulieren!
  • Reihenweise Einzeltäter – Die Behörden verhindern die Aufklärung des NSU-Netzwerks. Aus Monitor dem Rundbrief von apabiz
  • German Homecare – Lampedusa, München, Burbach: Deutschland bekämpft Flüchtlinge ohne Erbarmen. – Konkret November