Archiv für April 2013

Linker Medienspiegel im April 2013

(320 Kbit/s) Download
(160 Kbit/s) Download

Wir beginnen mit einer Kolumne über den neuen Papst und die möglichen Konsequenzen für Lateinamerika die Sendung und berichten über eine Solidaritätsaktion mit den „Piraten“ aus Somalia, die in Hamburg verurteilt wurden. Anschließend setzen wir uns mit Antiziganismus in Tschechien und der BRD auseinander eh wir über Griechenland und die rassistische Berichterstatung über Griech_innen sprechen.

Die eingelesenen Artikel:

  • „Papst Franziskus, der Politiker“
    Kein Italiener, kein Europäer – mit Jorge Mario Bergoglio wurde erstmals ein Lateinamerikaner zum Oberhaupt der Römisch Katholischen Kirche gewählt, ein Argentinier. Was kann Lateinamerika, wenn überhaupt, von Papst Franziskus erwarten? (Blätter für deutsche und internationale Politik, April 2013)
  • „Erfolgreiche Solidaritätsaktion“
    Während die Urteilsbegründung im Hamburger ‚Piratenprozess‘ Monate auf sich warten ließ, haben die solidarischen Protestaktionen in Deutschland dazu geführt, dass ein ‚Piraten‘-Kind freigelassen wurde. (Graswurzelrevolution April 2013 / Nr. 378)
  • Antiziganismus: „Wohnraum für alle“
    Roma wehren sich erfolgreich gegen rassistische Wohnungspolitik in Tschechien (Analyse & Kritik März 2013 / Nr. 581) link
  • Antiziganismus: „Deutsche Logik“
    Ein Mahnmal für die ermordeten Roma einweihen und die lebenden schikanieren? Klar doch. (Konkret April 2013) link
  • Griechenland: „Der Hunger und das fehlende Obdach der Athenerinnen.“
    Die von der Troika diktierte Sparpolitik trifft in Griechenland vor allem Frauen aus der ehemaligen Mittelschicht. (Analyse & Kritik März 2013 / Nr. 581)
  • „Griechenland – Solidarität statt nationale und rassistische Hetze“
    Eine Stellungnahme der ARI/Antirassistischen Initiative Berlin gegen rassistischen Berichterstattung in der BRD über Griech_innen an Sich und den tüchtigen Deutschen. link